2022: KEIN Rosenmontagszug in Mondorf

Auch wenn wir als verantwortlicher Veranstalter noch lange gewartet haben: an der Situation hat sich leider nichts verändert. Und so sagen wir hiermit den Mondorfer Rosenmontagszug 2022 schweren Herzens ab. Die Verantwortung für eine CORONA-konforme Durchführung als Straßenkarneval ist einfach nicht zu tragen; und die Gesundheit von Aktiven und Zuschaern geht nunmal vor.
Bleibt uns allen nur die Hoffnung, dass wenigstens die Session 2022/23 dann angemessen durchführbar sein wird. Bleibt gesund, genießt ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2022 und achtet aufeinander. Denn ZUSAMMEN stehen wir das alles durch.

PS: entsprechend findet natürlich auhc kein Treffen der Haussammler statt, denn selbige fällt natürlich aus


Euer

Vorstand des ORTSRING MONDORF e.V.

Sammlertreffen wird verschoben

(Termin-Korrektur am 27.11.2021; ich bitte das Versehen zu entschuldigen)

Mit Rücksicht auf die aktuell dramatische Entwicklung der CORONA-Pandemie haben wir beschlossen, das Treffen der Sammler für unseren Rosenmontagszug zunächst auf den 13.Januar 2022 (Donnerstag) zu verschieben. Wir hoffen sehr, dass wir bis dahin in der Lage sein werden, über das Wohl und Wehe „uneres“ Rosenmontagszuges zu entscheiden. Wir bitten um Eure Verständnis.

Weihnachtsmarkt 2021 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation und in der Verantwortung für die Gesundheit von BesucherInnen und Aktiven kommt der Vorstand des Ortsring Mondorf nicht umhin, den diesjährigen Weihnachtsmarkt abzusagen. Nachfolgend die offizielle Presse-Information als Erläuterung:

Presse-Erklärung vom 14.November 2021:

Es herrschte gedrückte Stimmung bei der außerordentlichen Vorstandssitzung des Ortsring Mondorf e.V., seines Zeichens verantwortlicher Veranstalter des Mondorfer Weihnachtsmarktes. Unter dem Druck der bundesweit steigenden CORONA-Zahlen musste man eine Entscheidung treffen, ob man die Sicherheit für Besucher und Beschicker des Weihnachtsmarktes würde gewährleisten können. Nach intensiven Diskussionen kam dann aber ein einstimmiges Votum zustande: Gesundheit geht vor und so wird auch der Mondorfer Weihnachtsmarkt 2021 (27./28.11.) nicht stattfinden.

Mehrere Gründe führten zu dieser Entscheidung. Im Laufe der politischen Diskussionen auf Bundes- und Landesebene zeichnet sich immer mehr ab, dass Veranstaltungen auch Outdoor nur mit der sog. „2G-Regel“ realisierbar sind, deren Einhaltung dann auch lückenlos zu kontrollieren ist. Das wiederum setzt aufgrund der Vielzahl der Zugangsmöglichkeiten zum Adenauerplatz eine Umzäunung des Geländes und strikte Kontrollen voraus. Ob sich in solcher Atmosphäre weihnachtliche Stimmung einstellen wird, bleibt zu bezweifeln.

Darüber hinaus stellt man in der Bevölkerung auch fest, dass man Menschenansammlungen meidet und so dürfte sich der „Besucherstrom“ höchstwahrscheinlich als Rinnsal erweisen. Aber was machen dann die Beschicker mit den eingekauften Waren/Lebensmitteln?

Aber auch die ungelösten organisatorischen Fragen sind zu beachten. Der Ortsring-Vorstand besteht aus 5 Personen, auf deren Schultern als privater Veranstalter die gesamte Verantwortung (Haftung) lastet. Auch wenn sich sicherlich der ein oder andere Helfer würde finden lassen, die Vielzahl der Aufgaben (Aufbau, Abbau, ständigen Zertifikat-Kontrollen, Steuerung des Rahmenprogramms und Klärung von spontanen technischen Problemen) ist durch den Vorstand nicht zu stemmen. War man vor vier Wochen noch guter Dinge, so musste man nunmehr kapitulieren und der Realität ihren Raum geben: Weihnachtsmarkt in Mondorf ist so nicht durchführbar.

Matthias Dathe als Vorsitzender des Ortsring-Vorstandes: „Wir bedauern diese Entscheidung sehr, sehen uns aber in der Verantwortung für das leibliche Wohl von Besuchern und Beschickern. Auch wenn die Enttäuschung bei beiden Gruppen groß sein wird: wir können diese Herausforderung nicht meistern. Selbst in dem Bewusstsein, dass wir uns vielleicht falsch entscheiden. Sicherheit geht vor. Und von dieser Verantwortung kann uns niemand freisprechen. Wir hoffen sehr auf das Verständnis der Betroffenen.“. Etwas positives zum Schluss: da sich die Kinder der KiTa „Langgasse“ schon mit der Erstellung des Baumschmuckes beschäftigt haben, soll das traditionelle Baum-Schmücken dennoch stattfinden. Uhrzeiten werden mit der KiTa abgestimmt und zu gegebener Zeit veröffentlicht. Und mit viel Glück kann der Nikolaus dann auch vorbeischauen.

Veranstaltungen 2022

Unter „Veranstaltungen“ finden Sie ab heute alle seitens der Vereine bereits benannte Aktivitäten für das kommende Jahr. Bitte beachten Sie dabei auch die Veröffentlichungen und Webseiten des veranstaltenden Vereins. Und selbstverständlich steht alles unter dem Vorbehalt, dass die CORONA-Pandemie eine Durchführung des Events erlaubt.

[hier] kommen Sie direkt zum Kalender !

Mitgliederversammlung Ortsring Mondorf

Am 21.10.2021 um 20:00 Uhr treffen sich alle Mitgliedsvereine des Mondorfer Ortsring zur jährlichen Versammlung. In diesem jahr findet dieses Treffen im Clubheim des „Rhein-Yacht-Club“ statt. Die Vereine werden gebeten,

  • jeweils nur EINE(N) Vertreter*in zu entsenden
  • in den Räumen des RYC einen Mund-Nase-Schutz zu tragen (außer am Sitzplatz)
  • die 3G-Regel zu beachten

Die Tagesordnung geht den Vereinen rechtzeitig per email zu.

BVM: Wiesenfest(ival) auf dem Adenauerplatz !!

Aufgrund der Unbefahrbarkeit der Wiesenflächen am Hafen sieht der Vorstand des Bürgerverein Mondorf sich gezwungen, das Wiesenfest(ival) in diesem Jahr auf dem Adenauerplatz auszurichten.

Termin: 7.August 2021 (ab 18 Uhr)

Weitere Infos dazu auf dem Medien des Vereins.

Neuer Vorstand des BVM

In seiner Jahreshauptversammlung vom 14.Juli 2021 wählten die Mitglieder des Bürgerverein Mondorf e.V. einen neues Vorstand. Nachdem Helmut Göldner nach 37jähriger aktiven Tätigkeit im Vorstand seinen „Ruhestand“ vorbereiten möchte, wurde der Vorstand „umgebaut“. Wir wünschen den VorständlerInnen unter der neuen Leitung von Marco Götsch allzeit gutes Gelingen!

Mehr dazu unter www.buergerverein-mondorf.de.

Wiesenfest(ival) am 7.8.2021

Der Bürgerverein Mondorf hat sich ein Herz gefaßt und wird als erster Mondorfer Verein wieder ein Traditionsfest starten. Allerdings unter den zeitgemäßen Auflagen. Will sagen:

  • nur als eintägigen Veranstaltung am Samstag Abend
  • mit vorher zu erwerbenden, personalisierten Eintrittskarten
  • mit vom Veranstalter festgelegter Sitzordnung

Mehr dazu auf der Webseite www.buergerverein-mondorf.de sowie in Facebook.

Wir, der Ortsring Mondorf, wünschen Euch ganz viel Spaß und dem Veranstalter viel Erfolg und Gutes Gelingen !

Aktuelles vom JGV Mondorf

Die Junggesellenvereine des Stadtgebietes Niederkassel sowie der Brudervereine aus dem Vorgebirge haben gemeinsam beschlossen, auch in diesem Jahr auf Großveranstaltungen zum „Mai“ zu verzichten. Sie tragen damit der weiterhin unsicheren, kaum planbaren Situation der Pandemie Rechnung. Ein großer Dank gilt dabei den bereits vertraglich verpflichteten Künstler*innen, die einer weiteren Verschiebung in das Jahr 2022 kostenfrei zugestimmt haben.

Für Mondorf gilt:

  • Der im Frühjahr 2020 gebildete Hofstaat bleibt unverändert bestehen und wird dann 2022 offiziell gekrönt.
  • Auch in diesem Jahr wird der JGV Mondorf (unter Wahrung aller Vorsichtsmaßnahmen) versuchen, wieder einen Dorf-Maibaum zu stellen. Dies jedoch -wie bereits erwähnt- ohne rahmende Veranstaltung.
  • Zur Unterstützung der Gemeinschaft wird der JGV versuchen, im Rahmen der Möglichkeiten vereinsinterne Veranstaltungen umzusetzen. Wie und was? Dies wird der Verein über seine Medien kommunizieren. Von einer JGV Geo Challenge war die Rede…

Der Ortsring Mondorf wünscht allen Beteiligten „gutes Gelingen“ !

Weihnachtsgruß des Ortsring Mondorf

Liebe Mondorfer Vereinsaktive,
liebe Vereinsmitglieder*innen,
liebe Mondorfer*innen,

ein Jahr mit vielen Entsagungen, Ängsten und Zweifeln geht zu ende. Weihnachten ist. Eine Zeit, uns zu besinnen.

Viel haben die Verantwortlichen der Vereine in den letzten 12 Monaten durch gemacht.  Ängste um den Fortbestand unserer Vereine und deren Aktivitäten treiben uns um. Aber auch Fragen kommen auf. War denn alles richtig, was wir vorher gemacht haben? Wie wird die Zeit nach der Pandemie aussehen? Sollten wir nicht zurückfinden zu den wahren Werten unseres Miteinanders?

Wir, der Vorstand des Ortsring Mondorf, wünschen Euch allen besinnliche Weihnachtstage. Zeit, die Kraft für das kommende Jahr zu schöpfen. Noch können wir nicht absehen, wie das Jahr aus Sicht der Vereine werden wird. Aber in der Gemeinschaft der Aktiven, der Mitglieder*innen und der Mondorfer Bevölkerung werden wir unseren Weg finden. Einen Weg in die Zukunft, die wir nicht kennen. Aber wir haben noch nie gewusst, was die Zukunft bringt. Zuversicht, Gesundheit und Respekt sind unser Rüstzeug, das wir uns zu Weihnachten gegenseitig wünschen sollten!

Euer
Vorstand des
Ortsring Mondorf e.V.